Satelliten-Schleuderrad-Strahlanlage

     Die Baureihe der Satelliten Schleuderradstrahlanlage vom Typ "TS-R5S R6S" wurde für den kontinuierlichen Strahlprozess von zu strahlenden Klein- oder Großteilen entwickelt. Die Werkstücke werden manuell oder über Roboter auf den freien Satelliten aufgelegt, durch Tastendruck wird das Werkstück frei gegeben und dreht in die nächste Station. 


Der Satellitentisch hat 5 Stationen: 
Erste Station:  Be- und Entladen des zu strahlenden Bauteils. 
Zweite Station:  Leerstation, diese dient als Schutzzone für evtl. Austritt von Strahlmittel bzw. Schallemissionen. 
 Dritte Station: Hier wird das Bauteil mittels 1, 2 oder mehr Schleuderräder vorgestrahlt. 
Vierte Station: Hier wird das Bauteil mittels 1, 2 oder mehr Schleuderräder fertiggestrahlt. 
Fünfte Station: Hier wird das Bauteil durch Gebläseluft weitestgehend vom Strahlmittel befreit. 

Nachdem die Freigabe erfolgte und in den Stationen 3 und 4 der Strahlvorgang abgeschlossen wurde, taktet der Drehtisch um eine Position weiter. Das gestrahlte Bauteil wird vom Bediener oder Roboter entnommen und wieder abgelegt. Der Beladezyklus beginnt von neuem. 
     In den beiden Strahlstationen sind die Schleuderräder so angeordnet, so dass sie ein optimales Strahlbild ergeben. Um bei wechselnden Teilen ein gleich bleibendes Strahlergebnis zu gewährleisten, können optional sowohl frequenzgeregelte Schleuderräder als auch elektro-pneumatische Strahlmittelschieber angeboten werden. Hiermit lässt sich sowohl die Strahlmittelmenge als auch die Abwurfgeschwindigkeit vom Schaltschrank aus steuern.

Die Taktzeit wird durch das Strahlen oder das Handling bestimmt. Nach Ablauf der vorgewählten Strahlzeit schließen die Strahlmittel-Zuteilschieber und die Schleuderräder laufen leer weiter. Das Becherwerk und die Strahlmittelsichtung bleiben während der Strahlpause "in Funktion".
 Jeweils nach Freigabe der einzelnen Funktionen taktet das Drehkreuz um einen Takt weiter. Der Strahlzyklus beginnt von neuem. Je nach komplexität der zu strahlenden Bauteile / der Strahlaufgabe können Anlagen mit 3, 5 oder 7 Stationen sowie 2, 4 oder 6 Schleuderrädern angeboten werden.

Kontakt

Wir unterstützen Sie bei allen Ihren Anforderungen.

Bitte klicken Sie hier für eine E-mail an uns.
Telefon: +49 2401 95 41 - 41
Fax: +49 2401 95 41 - 99 
E-mail: info [at] ejptosca [.] com 

E-mail an EJP-Tosca